Heidenrod-Nauroth

Homepage des Ortsbeirates

Zeit für eine kleine Bilanz. Hier können Sie das Backes-Blatt herunterladen und eine kurze Zusammenfassung der zweijährigen Tätigkeiten lesen.

Download
Backes-Blatt März 21.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.4 MB

Liebe Naurotherinnen,

liebe Naurother,

 

 

Nachdem mein Vorgänger, Michael Baureis, aus persönlichen Gründen sein Amt niedergelegt hatte und mit ihm zwei weitere Ortsbeiratsmitglieder ausstiegen, stellte ich mich zur Wahl als Ortsvorsteher. Denn ich hielt und halte es für wichtig, dass Nauroth einen Ortsbeirat hat, der Ansprechpartner für alle Naurotherinnen und Naurother ist und als Bindeglied zwischen Rathaus und dem Ort fungiert. 

Gemeinsam mit Silvia Schmid und Sven Bluhm bildeten wir „verbliebenen“ den Ortsbeirat seit Februar 2019. Gemeinsam haben wir Themen und Projekte festgelegt, die wir in dem Papier „Gemeinsam für Nauroth - Tradition wahren, Neues wagen“ zusammengefasst hatten. Einen Teil der Projekte konnten wir - auch wenn Corona uns in die Quere kam - umsetzen. Ein herzliches Danke für die gute Zusammenarbeit!

Es ist Zeit, eine kleine Bilanz ziehen. Was ganz klar ist:

Ohne die  tatkräftige Unterstützung von vielen Naurotherinnen und Naurothern und der partnerschaftlichen Unterstützung des Bürgermeisters Volker Diefenbach und seinem Rathaus-Team hätten wir unsere Projekte niemals so umsetzen können. Ein herzliches Danke für die tolle Unterstützung!

Ein genauso ehrliches Dankeschön möchte ich aber auch all denen sagen, die mich mit ihren kritischen Stimmen begleitet haben. Ich empfinde es als absoluten Gewinn, wenn ich meine Haltung durch andere Sichtweisen hinter-fragen kann. Konstruktiv streiten, um im Austausch die Besten Lösungen zu finden - gemeinsam für Nauroth: Davon können wir alle profitieren. Der gerade entstehende Kurpark ist der beste Beweis dafür. 

Hinter mir liegen zwei spannende und aus meiner Sicht erfolgreiche Jahre. Das Ergebnis aus GEMEINSAM ANPACKEN!

Ich würde mich freuen, auch weiterhin Ihr Ortsvorsteher bleiben zu können.

Es liegt in Ihrer Hand. Am 14. März 2021 wird nicht nur die Gemeindevertretung und der Kreistag, sondern auch der neue Ortsbeirat gewählt. Sie haben die Wahl.



Am 14. März wird der neue Ortsbeirat gewählt


NEUER BOLZPLATZ
auf dem Gelände des Grillplatzes


Unser Nauroth hat ab sofort einen neuen Bolzplatz! Die maroden, selbstgezimmerten Tore mit den verschlissenen Netzen wurden abgebaut und der Platz neu gestaltet. Nun ermöglichen zwei vandalissichere Bolzplatztore mit nicht nur das Fußballspielen, sondern durch aufgesetzte Basketbakkörbe können Ballsportfreunde nun auch Basketball spielen.
Durch die neue Richtung des Spielfeldes, quer zum Grillplatz, besteht nun auch deutlich verringerte Gefahr, dass der Fußball auf den Grillplatz fliegt und es zu Konflikten oder Unfällen kommt. Außerdem konnte auch ein Ballfangzaun angeschafft werden,. der in Zukunft verhindert, dass ein neben das Tor geschossener Ball die Waldböschung hinunter rollt.
Die Erneuerung des Bolzplatzes wurde nur möglich, weil der Ortsbeirat Nauroth erfolgreich einen Antrag auf LEADER-Förderung gestellt hat und dort das Projekt "Erneuerung des Bolzplatzes und Erweiterung der Sportmöglichkeit" unterstützt wurde.
LEADER ist ein EU-weites Förderprogramm zur Stärkung des ländlichen Raumes und fördert gebietsbezogen Entwicklungsprozesse und -projekte auf Basis einer vorab erstellten gemeinsamen regionalen Strategie. Im Fokus steht die Zusammenarbeit zwischen den Kommunen einer Region, den Wirtschafts- und Sozialpartnern sowie – ganz wichtig - den Bürgern der Region.

 


Stellvertretende Ortsvorsteherin Silvia Schmid legt Amt nieder

Sehr zu unserem Bedauern verkündete Silvia Schmid in der Ortsbeiratssitzung am 10. Juli 2020 den Ausstieg aus dem Ortsbeirat und legte ihre Ämter als stellvertretende Ortsvorsteherin und Schriftführerin nieder. Nötig wurde der Schritt, da sie ihren Wohnort von Nauroth nach Bad Schwalbach verlegt hat. „Mir hat die Arbeit sehr viel Freude gemacht und ich werde Nauroth auf jeden Fall verbunden bleiben“, versprach Silvia Schmid bei der Verabschiedung aus ihrem Amt. In einem WhatsApp-Post der „Gemeinsam für Nauroth“-Gruppe, in der der Ortsbeirat interessierte Bürgerinnen und Bürger ebenfalls über Aktionen informiert, schrieb sie an alle Naurotherinnen und Naurother: „Es war mir stets eine Freude, mit Euch zusammen Nauroth noch lebenswerter zu machen.“ Mit ihrem Ausscheiden aus dem Ortsbeirat besteht der Ortsbeirat nur noch aus dem Ortsvorsteher Martin Biehl und dem Beisitzer Sven Bluhm. Nach Hessischer Gemeindeordnung ist der Ortsbeirat damit nicht mehr formal beschlussfähig. Da jedoch zu allen laufenden Projekten und deren Umsetzung Beschlüsse gefasst wurden, wird die Arbeit und Umsetzung unserer Ideen für Nauroth nicht behindert werden. Wir danken Silvia Schmid für ihre tolle Arbeit. Mit ihrem Ausscheiden verlieren wir eine Kollegin, die mit guten Ideen und strukturierter Arbeitsweise gemeinsam mit uns einiges in die Wege geleitet hat. Wir hätten uns gewünscht, dass wir weiterhin gemeinsam für Nauroth arbeiten können und bedauern ihren Ausstieg sehr.


Nauroth im Hessenfernsehen


Dolles Dorf Nauroth

Im Rahmen der Serie "Dolles Dorf" hat der Hessische Rundfunk einen etwa 5-Minütigen Filmbericht über Nauroth erstellt. Nach Gesprächen mit dem Filmteam war
schnell klar, dass das breite Angebot unseres 720-Seelen-Dorfes viel zu groß ist, um in einem kurzen Beitrag gezeigt zu werden. Da sich Nauroth aktuell grundlegend wandelt - vom ehemaligen Schieferbergbau-Dorf  und ehemaligen Luftkurort hin zu einem attraktiven Wohnort für junge Familien, entschloss das Filmteam den Schwerpunkt des Filmberichts auf die Kinderangebote zu legen.